BLS - AED - SRC Kurs

In der Schweiz sind jährlich 8'000 Personen von einem Herz-Kreislauf-Stillstand betroffen. Weniger als 5 Prozent überleben ein solches Ereignis. Durch sofortige Wiederbelebungsmassnahmen und Defibrillation können die Überlebenschancen wesentlich vergrössert werden.

Zahlen und Fakten zum Herz-Kreislauf-Stillstand

  • In der Schweiz erleiden jährlich etwa 8’000 Personen einen Herz-Kreislauf-Stillstand. 

  • Weniger als 5 Prozent der Betroffenen überleben einen Herzstillstand. 

  • Nur 5-13 Prozent der Personen, die ausserhalb des Spitals einen Herzstillstand erleiden und im Spital behandelt werden, überleben bis zum möglichen Spitalaustritt. 

  • Die wenigsten Patienten können durch die Rettungsdienste (Ambulanz, Polizei, Feuerwehr) rechtzeitig, innerhalb der kritischen Frist von 3-5 Minuten nach Eintreten eines Herz-Kreislauf-Stillstandes, erreicht werden. 

  • Durch sofortige Wiederbelebung mit BLS (Basic Life Support) und Defibrillation (AED) könnten wesentlich mehr Menschen überleben.

Um einen Herzstillstand ohne bleibende Schäden überleben zu können, ist es entscheidend, dass so schnell wie möglich qualifizierte Erste Hilfe geleistet wird.  Denn mit jeder Minute, die verstreicht, verringern sich die Überlebenschancen um 10 Prozent. Wird den Betroffenen bei Herzstilland vor dem Eintreffen des Notarztes keine lebensrettende Erste Hilfe zuteil, überlebt nur eine von 30 Personen. Wenn dagegen freiwillige Ersthelfer lebensrettende Erste Hilfe leisten, steigt die Überlebensquote deutlich.

Quelle: Schweizerische Herzstiftung

Wissen Sie was zu tun ist ?

In unserem BLS - AED - SRC Komplett - Kurs vermitteln wir Ihnen das nötige Grundwissen und trainieren das Erlernte intensiv. 

 

Unsere Kurse sind SRC Zertifiziert. 

HERZIG-Expertises GmbH

Arbeitssicherheit, Gefahrgut, Qualitätsmanagement

Mühlebergstrasse 28

CH-4934 Madiswil

info@herzig-expertisen.ch

  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

© 2019  HERZIG-Expertises GmbH