11. Juni 2018

Neue Massnahmen der Suva betreffend Schutz gegen UV-Strahlung

Ab 2019 müssen Arbeitnehmer, die im Freien tätig sind, einen Bauhelm mit Nackenschutz und Sonnenblende tragen.

Das hat die Suva beschlossen.Die Suva begründet diese neue obligatorische Massnahme mit der Erkrankung von 3 Menschen pro Tag an weissem Hautkrebs.

Konkret müssen Mitarbeiter, die im Freien arbeiten, auch an heissen Sommertagen Juli und August immer ein T-Shirt tragen und wiederholt Sonnencreme verwenden. Notwendig ist auch ein Bauhelm mit Nackenschutz und Sonnenblende. Für die persönliche Schutzausrüstung ist der Arbeitgeber verantwortlich, ebenso für die Sonnencreme.

 

In den von uns betreuten Bauunternehmungen wird bereits jetzt für alle Mitarbeiter Sonnencreme in genügender Menge verteilt. Wie sich die Massnahme mit dem Nackenschutz und der Sonnenblende in der Praxis umsetzen lässt wird sich zeigen. Wird diese Massnahme der Suva tatsächlich in dieser Form für obligatorisch erklärt, werden wir die betroffenen Firmen bei der Umsetzung mit unserem Fachwissen, aber auch dem nötigen „Fingerspitzengefühl“ unterstützen.

HERZIG-Expertises GmbH

Arbeitssicherheit, Gefahrgut, Qualitätsmanagement

Mühlebergstrasse 28

CH-4934 Madiswil

info@herzig-expertisen.ch

  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Google+ Social Icon

© 2019  HERZIG-Expertises GmbH